Nach der Apotheke nun auch der REWE-Markt

Arbeiten zum Lebensmittelvollsortimenter werden im November abgeschlossen

Limburg, den 05.08.2021. Seit Juli 2020 laufen die Arbeiten zum Bau des neuen Lebensmittelvollsortimenters in Nentershausen, die in wenigen Monaten, zum Jahresende, planmäßig abgeschlossen werden.

„In den letzten Monaten haben alle Beteiligten sehr vertrauensvoll, konstruktiv und fristgerecht zusammengearbeitet. Auch in Anbetracht dieser für alle besonderen Zeit freuen wir uns sehr über den zügigen und strukturierten Ablauf sowie den Baufortschritt. Deshalb möchten wir auch an dieser Stelle Danke sagen“, betont Klaus Rohletter, Geschäftsführer der Immobilien-Projektentwicklung Albert Weil GmbH.

Der REWE-Markt hat eine Verkaufsfläche von 1.200 Quadratmetern. Zusätzlich stehen den Bürgerinnen und Bürgern 82 Stellplätze zur Verfügung. Ergänzt wird dieser durch die bereits im Dezember 2020 eröffnete, neue Apotheke. Mit den Arbeiten ist die Bauunternehmung Albert Weil AG beauftragt.

„Für unsere Ortsgemeinde und unsere Bürger sind der neue REWE-Markt und die Apotheke ein absoluter Gewinn. Bereits heute erfährt die Apotheke großen Zuspruch und wir freuen uns, dass dieses Angebot Ende des Jahres um den REWE-Markt erweitert wird. Die Nahversorgung in Nentershausen ist dadurch definitiv gesichert“, sagt Ortsbürgermeister Thomas Weidenfeller.

Die Planung sowie die Bauleitung für das Gesamtvorhaben hatte das Büro Kramm Seelbach Groh architekten + ingenieure GbR übernommen.

„Die Zusammenarbeit mit der IPE verlief außerordentlich gut, vertrauensvoll und stets lösungsorientiert. Die Übergabe erfolgte bereits zwei Monate vor dem vereinbarten Termin. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden und wir freuen uns über die positiven Resonanzen“, führt der private Investor sowie Inhaber der Eisbachtal Apotheke in Nentershausen, Michael Geißler, aus.

Im November 2021 werden die Arbeiten zum Lebensmittelvollsortimenter planmäßig abgeschlossen.

„Dass wir in wenigen Monaten dieses sehr spannende Projekt planmäßig abschließen können, freut uns sehr. Angefangen bei den gemeindlichen Gremien, über die beteiligten Akteure, bis hin zu den unmittelbaren Anwohner - die komplette Planungs- sowie Bauphase war von einem stets guten sowie konstruktiven Dialog geprägt. Diese Qualität werden wir natürlich auch in den letzten Wochen der Fertigstellung beibehalten und wünschen den Bürgerinnen und Bürgern schon heute viel Freude mit dem neuen REWE-Markt sowie weiterhin viel Freude mit der Apotheke!“, so Prokuristin Nina Hildebrandt abschließend.